Wechsel in der Geschäftsführung

Erstellt am Sonntag, 26. Februar 2017

KIEL. Am Freitag, 24. Februar 2017, wird der langjährige Geschäftsführer der GdP Schleswig-Holstein Karl-Hermann Rehr aus seiner Tätigkeit verabschiedet. Die Verabschiedung nimmt der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow vor. Nachfolgerin wird die 40-jährige Juristin Dr. Susanne Rieckhof. 

Rehr war 35 Jahre als hauptamtlicher Mitarbeiter, davon 28 Jahre als Geschäftsführer, bei der GdP Schleswig-Holstein beschäftigt. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer engagierte sich der 62-Jährige im Hilfs- und Unterstützungsfonds der Polizei seit Gründung als Schatzmeister und im Vorstand des Freundeskreises der Polizei e. V. 
  
Zu seiner Nachfolgerin ist Dr. Susanne Rieckhof berufen. Sie war zuvor Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Osteuropäisches Recht an der CAU Kiel. Davor war sie Referentin für Innen- und Rechtspolitik bei der FDP-Landtagsfraktion. 

Torsten Jäger, Geschäftsführender GdP-Landesvorsitzender: „Karl-Hermann Rehr hat die Gewerkschaft der Polizei in Gesellschaft und Politik herausragend vernetzt und ihr eine bedeutende Stimme verliehen. Ihm gebühren hoher Respekt und Dank. Gleichzeitig freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Dr. Susanne Rieckhof in sehr unruhigen Zeiten um das Thema Innere Sicherheit“.   

Die Gewerkschaft der Polizei organisiert in Schleswig-Holstein neben aktiven und passiven Mitarbeitern der Landespolizei auch die Beschäftigten des Justizvollzugsdienstes. Die GdP hat in Schleswig-Holstein rund 6.000 Mitglieder. 
Copyright 2012 - Gewerkschaft der Polizei - GdP Regionalgruppe Lübeck-Ostholstein
Free Joomla Theme by Hostgator