Tarifverhandlungen der Länder 2013 - Info 2 -

Erstellt am Donnerstag, 31. Januar 2013

 

Erste Verhandlungsrunde ohne Angebot der Arbeitgeber

 


Berlin. Nach einem ersten Zusammentreffen in Berlin gingen am heutigen Donnerstag die Tarifparteien der Verhandlungsrunde für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder ohne ein Angebot der Arbeitgeber auseinander. ?Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut: "Wir haben der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) deutlich zu verstehen gegeben, dass wir eine unterschiedliche Bezahlung gleicher Arbeit auf Bundes- und Landesebene nicht weiter hinnehmen.

Nicht nur zwischen Bund und Ländern hat sich im öffentlichen Dienst die Einkommensschere geöffnet.
Der Abstand zur privaten Wirtschaft ist noch größer geworfen. Die Beschäftigten der Polizei erwarten einen deutlichen Lohn- und Gehaltsanstieg von 6,5 Prozent."

Copyright 2012 - Gewerkschaft der Polizei - GdP Regionalgruppe Lübeck-Ostholstein
Free Joomla Theme by Hostgator